Themen junger Erwachsener

Was bewegt junge Erwachsene? Wie sieht ihre Lebenswelt aus? Wir möchten euch hier erstmal eine Sammlung von Themen zur Verfügung stellen, die aus vielen Gesprächen mit jungen Erwachsenen, aber auch kollegialem Austausch entstanden ist – und stets erweitert werden soll.
Diese Liste kann und soll ein grober Überblick sein. Auf einzelne Bereiche und damit verbundenen Erfahrungen gehen wir nach und nach weiter ein.

„Überthemen“ – quasi die Folie, auf der alle anderen Themen sich abspielen

Wir haben drei Themenbereiche identifiziert, die bei allen anderen Themen immer im Hintergrund stehen. Man kann es sich wie eine Tischdecke vorstellen, die immer da ist und auf die alle anderen Themen gestellt werden. Abgekoppelt von diesen drei Bereichen läuft eigentlich nichts.

  • Sinnfrage: Junge Erwachsene stehen vor der Entscheidung wohin sie mit ihrem Leben wollen: Welchen Beruf möchte ich ergreifen? Welche Art Mensch möchte ich sein? Wo möchte ich leben? Schlagworte sind Selbstfindung und Selbstverwirklichung. Dabei geht es sowohl um WERTE, also die Frage, was im Leben wichtig ist, als auch um ZIELE, also die Frage, was man im Leben erreichen möchte. Beide Fragen hängen eng zusammen: „Was möchte ich erreichen und wie möchte ich das tun?“

  • Digitalität: Es gibt nicht die digitale und die „richtige“ Welt. Das Digitale ist vielmehr ein untrennbarer Teil der Realität, nicht mehr wegzudenken. Die meisten jungen Erwachsene können sich ein Leben ohne Smartphone und anderen Devices nicht mehr vorstellen. Jederzeit erreichbar sein, jederzeit Internetzugriff zu haben, Termine und Kontakte digital verwalten, Beziehungen im digitalen Bereich zu pflegen (soziale Netzwerke ebenso wie Messengerdienste), …
    All das ist das Normalste der Welt. Ebenso wie der Umgang mit der Herausforderungen der Allerreichbarkeit, der Konfrontation mit „perfekten“ Leben auf Social Media, aber auch die Frage nach digitalen Auszeiten.

  • Vergemeinschaftung: Es klingt nach einer Binsenweisheit, aber es für junge Erwachsene sehr wichtig, mit welchen Menschen sie sich umgeben. Oft werden frühere und aktuelle Beziehungssysteme daraufhin reflektiert, ob sie der Person gut tun. Da es viele Umbrüche und Veränderungen des Umfelds gibt (s.u.) gibt es auch viele Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen, was für die meisten jungen Menschen sehr wichtig ist.
    Dabei steht der Wunsch im Mittelpunkt, sich mit Gleichgesinnten zu umgeben bzw. interessante Menschen kennenzulernen, die die persönliche Entwicklung anregen.  Viele Vergemeinschaftungsformen sind fluide, viele Freundschaften (unbewusst) auf Zeit angelegt. 

Themen und Lebensbereiche junger Erwachsener

Im Folgenden benennen wir die in unseren Augen wichtigsten Bereiche, die im Leben junger Erwachsener eine Rolle spielen. Uns ist bewusst, dass das nicht für alle gleichermaßen gilt –doch nehmen wir hier einen größeren Fokus wahr als in anderen Altersgruppen.

  • Übergangssituationen
    • Ortwechsel / Umzug
    • Erwachsenwerden; Suche nach Alltagshilfe (z.B. erste Steuererklärung)
    • Wechsel zwischen Schule, Ausbildung, Beruf, Freiwilligendienst, Studium, erste Phasen von Arbeitslosigkeit
  • Krise(n)
    • bedingt durch Übergänge
    • erste Erfahrungen mit Verlust, etc.
    • vermehrt psychische Erkrankungen
  • Gesundheit
    • Ernährung
    • Fitness / Sport
  • Kultur
    • Ausgehkultur (Cafés, Restaurants, Kneipen, Diskos, Bauwägen, usw.)
    • Fest- und Festivalkultur
    • auch: klassische Künste (Musik, Theater, Kunst)
  • Engagement
    • vielfältige Formen, projekthaft und dauerhaft
    • auch: Ende von Engagement (z.B. Jugendarbeit)
  • Lebensform & Sexualität
    • Partnerschaft, Single-Sein
    • Familiengründung(sfragen)
    • Gender und Geschlechtlichkeit
    • sexuelle Orientierung
  • Diskriminierung und Vielfalt
  • Mobilität und Reisen
  • Natur und Umweltbewusstsein
  • Leistung und Karriere
  • Spiritualität
  • Erfahrungen mit Kirche
    • Distanz zur Institution
    • Sakramente und Sakramentalien als hauptsächlicher Bezugspunkt
    • Hilflosigkeit / Unsicherheit mit kirchlicher Praxis

Soweit unsere erste Zusammenstellung. Wenn euch ein Themenbereich besonders interessiert und ihr mehr Infos haben wollt, dann schreibt es uns in die Kommentare oder per Mail. Meldet euch ebenso, wenn ihr glaubt, dass wir einen wichtigen Bereich völlig übersehen haben. Gerne wollen wir mit euch lernen!

#foryourinformation

Schreibe einen Kommentar

Wer wir sind

wirdwas.fyi ist Teil des Projekts (Glaubens-)kommunikation mit Jungen Erwachsenen der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Connect

Auf dem Laufenden bleiben

Trag dich ein, um jeden Monat tolle Inhalte in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.